Iron Harvest: RTS bekommt befristete Demo, nennt Details zum DLC

Wer Iron Harvest vor dem Kauf erst einmal selbst ausprobieren will, hat noch im November 2020 die Gelegenheit dazu. Allerdings nur kurze Zeit.

von Mathias Dietrich,
21.11.2020 07:32 Uhr

Iron Harvest könnt ihr bald eine Woche lang kostenlos ausprobieren. Iron Harvest könnt ihr bald eine Woche lang kostenlos ausprobieren.

Die Entwicklung von Iron Harvest geht nach wie vor weiter. Jetzt gab der Entwickler neue Informationen zur kommenden DLC-Kampagne bekannt und kündigte zudem eine zeitlich befristete Demo-Version an, die ihr noch im November 2020 spielen könnt.

Was bietet die Demo von Iron Harvest?

Die Inhalte der kommenden Probierversion sind bereits zu großen Teilen bekannt. Der Entwickler erklärt noch nicht, ob es Einschränkungen bei der Fraktionswahl geben wird, verspricht jedoch, dass ihr nicht nur die Kampagne, sondern auch den Online-Modus ausprobieren könnt.

  • Dauer: Vom 25. November bis 1. Dezember 2020
  • Kampagne: Ihr sollt euch einen Einblick von der Kampagne verschaffen können
  • Gefechte gegen die KI: Ihr könnt alleine oder im Koop Schlachten gegen die KI schlagen.
  • Multiplayer: Ihr dürft den Mehrspielermodus auf den 1v1 und 2v2 Karten spielen, sowie auf der 3v3 Karte.

Wie gut hingegen die Vollversion des Spiels ist, erklären wir euch in unserem Test, bei dem uns gerade die Singleplayer-Kampagne von Iron Harvest durchaus überzeugen konnte.

Iron Harvest im Test: Die beste RTS-Kampagne seit Starcraft 2!   283     27

Mehr zum Thema

Iron Harvest im Test: Die beste RTS-Kampagne seit Starcraft 2!

Das gibt es im DLC Rusviet Revolution

Bei der Mini-Erweiterung handelt es sich um den DLC, der seinerzeit ein Stretch-Goal der Kickstarter-Kampagne war. Mit »Rusviet Revolution« hat der jetzt einen Namen. In insgesamt vier Einzelspieler-Missionen erfahrt ihr mehr über den mysteriösen Rasputin und lehnt euch gegen den Tsar auf.

Die neue Kampagne erscheint am 17. Dezember 2020 und wird für alle Backer des Kickstarters kostenlos sein. Alle anderen können sie für knapp vier Euro kaufen.

Neuer Spielmodus kommt noch im November

Bereits am 19. Dezember 2020 erschien ein neues Update, das nicht nur Balancing-Änderungen mit sich brachte, sondern auch die Möglichkeit Gruppen zu bilden und den Koop-Modus jetzt mit bis zu drei Spielern anzugehen.

Schnelleres Laden und Speichern: In Zukunft werden eure Spielstände zudem viel schneller gespeichert und auch geladen. Allerdings kommt das mit dem Nachteil, dass eure alten Speicherstände nicht mehr mit der neuen Version kompatibel sind. Euren Fortschritt verliert ihr allerdings nicht.

Drop-Zone-Modus: Noch in der letzten Novemberwoche erscheint zudem der neue Spielmodus Drop Zone, den ihr auf sämtlichen derzeit verfügbaren Skirmish-Maps spielen könnt. Hier bekommt ihr Punkte, indem ihr Ressourcen sammelt, die über der gesamten Map abgeworfen werden. Der erste Spieler mit genügend Punkten gewinnt.

2021 soll dann ein großes Addon mit einer weiteren Fraktion folgen. Auch neue Einheiten, eine weitere Kampagne und zusätzliche Spielmodi sind geplant.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.