Assassin's Creed Valhalla Guide: Tipps zum Start, die euch niemand sagt

Assassin's Creed Valhalla ist ein Biest von einem Spiel - mit unzähligen einzelnen Bereichen. Unser Guide gibt Tipps, die wir gerne vor dem Spielstart gewusst hätten.

von Dimitry Halley,
10.11.2020 17:00 Uhr

  • Der Einstieg in Assassin's Creed Valhalla überfordert euch? Ihr braucht Tipps und Hilfe? Dann ist unser Guide perfekt für euch.
  • Unser Valhalla-Tester hat in über 60 Stunden das Spiel durchgespielt und für euch die besten Strategien zusammengesucht. Jetzt hilft er euch beim Start mit Tipps, die er gerne selbst gewusst hätte.
  • Im Plus-Guide lernt ihr alles über versteckte Schätze und verschlossene Häuser, die Kopfgeldjäger und tödliche Attentate mit der versteckten Klinge.

Unsere Tipps zu Assassin's Creed Valhalla treiben Eivor die Verwunderung aus dem Gesicht. Unsere Tipps zu Assassin's Creed Valhalla treiben Eivor die Verwunderung aus dem Gesicht.

Assassin's Creed Valhalla ist ein ganz schön pralles Paket. Die Open World vollgestopft mit Gameplay-Gelegenheiten, Geschichten, Nebenbeschäftigungen und, und, und. Und während die internationale Presse dieses Ensemble in den Tests weitgehend zu schätzen weiß, haben wir im GameStar-Test mehr als nur ein Hühnchen damit zu rupfen.

Aber sei's drum - wenn ihr auf diesen Artikel hier geklickt habt, dann besitzt ihr Valhalla wahrscheinlich eh und wollt euch ein eigenes Bild machen. Und da greifen wir euch natürlich wacker unter die Arme mit 10 Tipps, die wir gerne vor dem ersten Durchspielen gewusst hätte. Manche davon erleichtern euch das Vorankommen, andere helfen euch beim Planen der Zukunft.

Inhaltsangabe:

Der Autor
Dimitry Halley ist ein ausgemachter Assassin's-Creed-Experte, er hat die Serie rauf und runter gespielt. Valhalla hat er über 60 Stunden lang getestet und sich dabei so richtig ins Spiel reingefuchst. Sein Lohn: Zahlreiche Tipps und Taktiken, die Anfängern wie Fortgeschrittenen helfen und euch viel Zeit und Nerven ersparen. Denn im Guide zu Assassin's Creed Valhalla gibt Dimi sein Expertenwissen an euch weiter.

1. Ihr bekommt genügend Skill-Punkte für alles

Macht euch zu Beginn der Story keine Panik, welchen der drei Skill-Bäume ihr verfolgen solltet. Entscheidet das ganz nach eigenem Gusto: Rabe hilft euch beim Schleichen (beispielsweise durch das verbesserte Attentat), Wolf pimpt Bogen-Fertigkeiten und der Bär macht euch zum groben Powerhouse.

Bereits nach 40 bis 50 Spielstunden (also gegen Ende der regulären Kampagne und vor dem Endgame) besitzt ihr locker genügend Punkte, um in alle Bäume zu investieren. Uns haben nach 60 Stunden insgesamt (!) bloß noch drei oder vier Perks gefehlt, dann hätten wir den gesamten Skilltree abgehakt. Also Mut zum Experiment, keine Panik vor falschen Entscheidungen!

Assassin's Creed Valhalla

Genre: Action

Release: 10.11.2020 (PC, PS4, Xbox One, Xbox Series X/S), 19.11.2020 (PS5)